Logo Hotelplan Group

Belair mit eigenem Langstrecken-Angebot am Start

Hotelplan Group26. April 2002
Hotelplan Group

Flottenerweiterung mit einer Boeing B767-300ER. Vor sechs Monaten hat die Belair Airlines AG ihren Betrieb mit zwei Boeing B757-200ER aufgenommen. Trotz Widrigkeiten im internationalen Tourismusmarkt hat sich Belair seither als Qualitätsprodukt der Hotelplan Unternehmen im Schweizer Feriencharter-Geschäft etabliert. Jetzt ist für Belair mit einer Boeing B767-300ER der Startschuss für eigenständige Langstreckenflüge weltweit gefallen.

Mit dem Entscheid, die Belair-Flotte um ein zusätzliches Langstrecken-Fluggerät des Typs Boeing B767-300 zu erweitern, unterstreicht Hotelplan die hohe Gewichtung seines Langstrecken-Charterangebots. Die starke Marktstellung der Hotelplan Unternehmen in der Schweiz (Hotelplan, ESCO, M-travel, Tourisme pour Tous TPT) im Segment Fernflug-Reisen legte eine Langstreckenlösung unter vollständig eigener Kontrolle nahe. Die Abrundung des Charterangebots und damit die Erschliessung von zusätzlichem Wachstumspotenzial haben strategische Priorität.

Erste Übersee-Flüge bereits im Sommer 2002

Noch in diesem Sommer wird Hotelplan mit der Langstrecken-Boeing aussergewöhn-liche Reiserouten an weltweite Übersee-Destinationen anbieten. Der erste Lang-strecken-Flugplan operiert ab der Wintersaison 2002/03 in die Karibik, auf die Male-diven und an Reiseziele in Asien.

Erhöhte Wettbewerbsfähigkeit mit eigenständigem Langstreckenangebot

«Mit unserem Qualitätsprodukt Belair werden wir auch auf der Langstrecke ein höchst wettbewerbsfähiges Angebot vorlegen. Direkte Fernflug-Verbindungen ab der Schweiz werden die Attraktivität der Belair für unsere Passagiere deutlich verbessern», so Beat Schär. Als elementare Eckwerte nennt der Belair-CEO auch für die Zukunft Sicherheit, Zuverlässigkeit und ausgezeichneter Service an Bord.

Auch Walter Güntensperger, Geschäftsleiter der Hotelplan Gruppe in der Schweiz zeigt sich über den Langstrecken-Entscheid erfreut: «Mit dieser Flottenerweiterung verfügen wir jetzt über ein vollständiges Produktportfolio, das uns erlaubt, jederzeit unabhängig und flexibel zu agieren. Unsere Marktstellung wird markant gestärkt».

Bianca Gähweiler

Head of Corporate Communications

Bianca Gähweiler

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.