Logo Hotelplan Group

Expansion: Interhome mit 16’000 zusätzlichen Objekten in den USA

Hotelplan Suisse2. Juli 2008
Interhome Group

Die Interhome AG hat mit ResortQuest, dem führenden Anbieter von mietbaren Ferienunterkünften in den USA, eine Exklusiv-Kooperation zur gegenseitigen Vermarktung vereinbart. Das Abkommen tritt per 31. Juli 2008 in Kraft. Mit 16'000 zusätzlichen Objekten in den Vereinigten Staaten wächst das Interhome-Portfolio auf insgesamt 46'000 Ferienhäuser und -wohnungen in 21 Ländern.

Die Interhome-Gruppe, die in Europa am schnellsten wachsende Ferienhausanbieterin, stärkt ihre Position in den USA. Die Hotelplan-Tochter hat mit ResortQuest, Nordamerikas führendem Ferienhausvermittler, eine Exklusiv-Kooperation zur gegenseitigen Vermarktung unterzeichnet.

Mit dieser Vereinbarung sichert sich Interhome die elektronische Buchbarkeit eines hochstehenden Angebots von 16'000 Ferienhäusern und -wohnungen in den Vereinigten Staaten. Die Verlinkung der beiden Online-Plattformen wird zum 31. Juli 2008 realisiert, die volle gegenseitige Integration wird innerhalb eines Jahres umgesetzt. Bis anhin - seit rund 17 Jahren - war das Schweizer Unternehmen mit 200 Objekten im amerikanischen Markt präsent.

Die Vertragspartner werden auch weiterhin mit der eigenen Marke auftreten. Organisatorisch wird Interhome USA eine eigenständige Einheit von ResortQuest. Die Interhome-Niederlassung in Fort Lauderdale (Florida) wird per 31. Juli 2008 an den ResortQuest-Hauptsitz in Fort Walton Beach (Florida) verlegt.

Simon Lehmann, CEO der Interhome AG: «Diese Vereinbarung ist ein weiterer strategiekonformer Schritt und ein Meilenstein auf unserem Weg zur Leaderposition in Europa im Jahr 2010. Mit ResortQuest haben wir einen hervorragenden Partner im amerikanischen Markt gewonnen. Wir haben die gleiche Philosophie und bauen auf dieselben unternehmerischen Werte, was sich im breitgefächerten und qualitativ hochstehenden Ganzjahresangebot widerspiegelt. Zudem verfügt auch ResortQuest über ein breites Netz an eigenen lokalen Servicestellen.»

Park Brady, CEO ResortQuest: «Durch die globale Allianz mit Interhome bieten wir weltweiten Zugriff auf ein starkes und facettenreiches Portfolio. Gäste und Hausbesitzer profitieren von hochstehendem Service und geballtem Know-how. Beide Unternehmen können ihre starke Marktposition weiter ausbauen. Die aktuelle Wirtschaftslage trägt das Ihre dazu bei: Dank günstigem Dollarkurs stehen die USA als Reiseland für Gäste aus Europa so hoch im Kurs wie selten zuvor.»

ResortQuest ist Nordamerikas führender Anbieter in der Vermittlung von Ferienhäusern und -wohnungen. Das Unternehmen ist an über 50 Destinationen in acht Staaten der USA präsent und erzielte 2007 einen konsolidierten Umsatz von 400 Mio. USD (254 Mio. EUR). Das Portfolio umfasst insgesamt 16'000 Objekte. Mit ResortQuest Real Estate verfügt das Unternehmen über ein zweites Standbein im Bereich Immobilienhandel. Dabei wird jährlich rund 1 Mia. USD (630 Mio. EUR) umgesetzt.

Die Interhome AG ist als Reiseveranstalter auf die Vermittlung eines weltweiten Angebots mit mehr als 30'000 Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Chalets in 21 Ländern spezialisiert. Der Qualitätsanbieter vermittelte 2007 498'906 Feriengäste und erzielte einen Nettoerlös von 209 Mio. CHF (132 Mio. EUR; +7,7%). Ein weltweites Reservierungsnetz, Kataloge in elf Sprachen in einer Gesamtauflage von jährlich rund 1,5 Millionen Exemplaren, informative Websites sowie modernste Kommunikationsmittel ermöglichen höchsten Komfort für den Kunden und Effizienz in der Buchungsabwicklung. Die Dachgesellschaft Interhome AG, domiziliert in Glattbrugg/Zürich, wird zu 100% von der Hotelplan Holding AG gehalten. Diese wiederum ist zu 100% im Besitz der Migros, der grössten Detailhandelsorganisation der Schweiz mit Sitz in Zürich.

Bianca Gähweiler

Head of Corporate Communications

Bianca Gähweiler

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.