Logo Hotelplan Group

Hotelplan Group verlängert proaktive Annullation von Pauschalreisen sowie Buchungen für Ferienwohnungen

Hotelplan Group24. März 2020
Hotelplan Suisse

Der Schweizer Reisekonzern Hotelplan Group setzt sein Reiseprogramm neu bis 30. April 2020 aus. Damit werden alle bis zum genannten Datum gebuchten Pauschalreisen sowie Reservationen von Ferienwohnungen und Ferienhäusern kostenlos annulliert.

Aufgrund der neusten weltweiten Entwicklungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat sich Hotelplan Group entschieden, das Reiseprogramm neu bis und mit 30. April 2020 auszusetzen. Somit werden alle bereits gebuchten Pauschalreisen bis zum genannten Datum kostenlos annulliert. Die gleiche Regelung gilt für bereits gebuchte Ferienwohnungen oder Ferienhäuser von Interhome und Interchalet weltweit. Einzelleistungen, die bei Hotelplan Suisse gebucht wurden, werden ebenfalls annulliert. Dem Kunden wird in diesem Fall die Rückerstattungen des Leistungsträgers vergütet. Neubuchungen werden erst wieder für Ferien ab 1. Mai 2020 entgegengenommen.

Länder wie Deutschland, Spanien oder auch Kanada haben die Reisewarnungen für ihre Bürger oder die erlassenen Einreisesperren im Verlauf der letzten Tage bereits verlängert. „Wir gehen davon aus, dass diesen Entscheiden noch weitere Länder folgen werden. Um unsere Kunden möglichst schadlos zu halten, werden wir alle Reisen bis Ende April annullieren“, erklärt Thomas Stirnimann, CEO Hotelplan Group. Die betroffenen Kunden werden während der nächsten Tage proaktiv über die Annullation informiert.

Bianca Gähweiler

Head of Corporate Communications

Bianca Gähweiler

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.