Logo Hotelplan Group

Interhome Group macht nachhaltige Ferienunterkünfte sichtbar

Interhome25. Mai 2023

Auf den Websites von Interhome Group kann neu explizit nach nachhaltigen Unterkünften gesucht werden. Der Schweizer Ferienwohnungsvermittler reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Ferienwohnungen und Ferienhäusern.

Die Nachfrage nach nachhaltigen Ferien ist in den letzten Jahren gestiegen. Wie eine im letzten Jahr von der Universität Freiburg für Interhome Group durchgeführte Umfrage zeigt, legen immer mehr Gäste Wert auf eine nachhaltige Ferienunterkunft. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, kann das Portfolio des Schweizer Ferienwohnungsvermittlers neu nach nachhaltigen Ferienwohnungen und Ferienhäusern gefiltert werden. "Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir sämtliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen einem entsprechenden Check unterzogen. Die gemäss unseren Kriterien nachhaltigen Unterkünfte haben wir mit einem eigenen Symbol, einem grünen Baum, gekennzeichnet", sagt Jörg Herrmann, Co-CEO Interhome Group.

Als "nachhaltige Unterkunft" gekennzeichnete Feriendomizile erfüllen mindestens sieben der insgesamt zwölf Nachhaltigkeitskriterien, die Interhome Group in Punkto Umweltschutz besonders wichtig sind. Unter diese Kriterien fallen unter anderem eine ökologische Heizung, grüner Strom, Solarzellen oder eine Photovoltaik-Anlage, eine E-Ladestation, wassersparende Toiletten und Duschen, Recycling-Möglichkeiten, LED-Beleuchtung, doppelt verglaste Fenster, die Nähe zum öffentlichen Verkehr. Die wichtigsten Kriterien, die das jeweilige nachhaltige Ferienzuhause erfüllt, sind jeweils bei der Beschreibung der Unterkunft aufgeführt.

Investition in Nachhaltigkeitsbemühungen
Interhome Group hat sich zum Ziel gesetzt, der nachhaltigste Anbieter von Ferienunterkünften in Europa zu werden. Der Ferienwohnungsvermittler unterstützt Eigentümerinnen und Eigentümer deswegen bei baulichen Massnahmen, welche eine Unterkunft nachhaltiger werden lassen – sei dies beispielsweise die Installation einer Photovoltaik-Anlage oder der Bau einer E-Ladestation. "Nachhaltige Unterkünfte gewinnen je länger je mehr an Bedeutung und die Anzahl Buchungen von nachhaltigen Unterkünften wird zukünftig höher sein als von Ferienwohnungen oder Ferienhäusern, welche keinen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Es lohnt sich daher für die Eigentümerschaft als auch für uns als Unternehmen in Nachhaltigkeitsaktivitäten zu investieren", so Jörg Herrmann.

Bianca Gähweiler

Head of Media Relations

Bianca Gähweiler

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.