Logo Hotelplan Group

M-Travel Switzerland strafft Markenportfolio

Hotelplan Group4. März 2009
Hotelplan Group

Der Reiseveranstalter M-Travel Switzerland (MTCH AG), entstanden aus der letztjährigen Fusion von Hotelplan Schweiz AG und Travelhouse AG, bündelt seine Kräfte: Nach der geglückten Neulancierung der Direktmarke Migros Ferien im vergangenen Herbst und der Eröffnung der neuen Globus Reisen Lounges dieser Tage, soll nun insbesondere die Marke Hotelplan weiter gestärkt werden. Im umstrukturierten Produkteportfolio wird hingegen ESCO nicht mehr als Marke fungieren, was auch zu Personalabbau führen wird. Die Produkte von ESCO werden in die Marken Hotelplan und Travelhouse integriert.

In einer zweiten Phase der Restrukturierung orientiert sich M-Travel Switzerland noch stärker an den Kundenbedürfnissen, baut Doppelspurigkeiten ab und nutzt Synergiepotenzial. M-Travel Switzerland trägt damit den veränderten Marktbedingungen und Buchungsgewohnheiten der Kunden Rechnung. „Wir sind überzeugt, unseren Reisegästen nach diesen strukturellen Verfeinerungen auch weiterhin optimale Ferien- und Reiseprodukte anbieten zu können", sagt Thomas Stirnimann, CEO von M-Travel Switzerland.

Im Rahmen dieser Optimierung des Markenportfolios werden die Angebote von ESCO ab Winterproduktion 2009/2010 ganz in die Kataloge von Hotelplan und Travelhouse integriert. Dies und die aktuelle Wirtschaftslage haben zur Folge, dass rund fünfzig Personen am Hauptsitz nicht mehr weiterbeschäftigt werden können. Für die betroffenen MitarbeiterInnen wurde mit den zuständigen Partnern ein umfassender Sozialplan abgeschlossen. Insgesamt beschäftigt M-Travel Switzerland rund 1'300 MitarbeiterInnen.

Neu wird der Reiseveranstalter M-Travel Switzerland in die drei Bereiche Longhaul (Langstrecke), Shorthaul (Kurz- und Mittelstrecke) und Specialist (Individualreisen) aufgegliedert sein und sich innerhalb dieser Unternehmenseinheiten mit den bewährten Markenkatalogen präsentieren. Die Traditionsmarke Hotelplan, die bei der Kundschaft bekannt und beliebt ist, wird durch die Produkteoptimierung weiter gestärkt. Dies einerseits mit kontinuierlichen inhaltlichen Verfeinerungen, anderseits mit einem neuen optischen Erscheinungsbild. Die Marke Tourisme Pour Tous in der Romandie bleibt weiterhin bestehen. Die Premium-Marke Globus Reisen tritt ab Wintersaison 2009/2010 mit frischen, aktuellen und themenspezifischen Angeboten am Markt auf.

Bianca Gähweiler

Head of Corporate Communications

Bianca Gähweiler

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.