Logo Hotelplan Group

Mehr Passagiere trotz schwierigem Marktumfeld

Hotelplan Suisse24. Juni 2015
Hotelplan Suisse

Der Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan Suisse zieht eine positive Zwischenbilanz der aktuellen Sommersaison 2015 und stellt ein erfreuliches Passagierwachstum trotz schwierigem Reisemarkt fest. Für die kommende Wintersaison 2015/2016 präsentiert Hotelplan Suisse die neuen Winter-Angebote. Zudem ist die Individual-Reisemarke Travelhouse mit einem neuen Arabien-Katalog sowie mit einem Redesign der Kataloge und des Web-Auftrittes auf dem Markt.

Die Sommersaison 2015 ist trotz schwierigem Marktumfeld und Währungskrise gut angelaufen. Sowohl im Veranstaltergeschäft (Touroperating) als auch in den eigenen Hotelplan- und Travelhouse-Filialen sowie in den Globus Reisen Lounges (Retailing) konnte bis jetzt ein Passagierzuwachs von knapp 10% gegenüber Vorjahr erzielt werden. Bei Online-Reservationen wurde eine Steigerung von gar 30% festgestellt. Vor allem die Destinationen Ägypten, Kuba, Portugal, Zypern und die Griechischen Inseln weisen einen Zuwachs im hohen zweistelligen Plusbereich auf.

„Auch wenn wir für die kommende Wintersaison 2015/2016 mit einem weiterhin herausfordernden Marktumfeld rechnen müssen, so sind wir fit und mit unserem Markenportfolio sowie den neuen Produkten gut vorbereitet“, sagt Kurt Eberhard, CEO Hotelplan Suisse. „Und dank unseres Vertrieb-Mixes und unserer 123 eigenen Reisebüros glauben wir im Gegensatz zu Kuoni und SBB weiterhin an unser Kerngeschäft.“

HolidayJet

Hotelplan Suisse fliegt seit Ende März 2015 mit der neuen Schweizer Fluggesellschaft Germania Flug AG diverse Badeferien-Destinationen im Kurz- und Mittelstrecken-Bereich an. Der Ferienflieger HolidayJet erfreut sich grosser Beliebtheit und ist gut ausgelastet.

Winter-Flugplan 2015/2016

Hotelplan Suisse hat in der Wintersaison 2015/2016 das Angebot an Flügen leicht ausgebaut. Die Kontingentsplätze mit Edelweiss Air im Langstrecken-Bereich werden erhöht und neu fliegt HolidayJet nach Finnisch Lappland. Ab Genf stehen Direktflüge mit Tunisair nach Tunesien (Djerba und Tunis) im Angebot. Kontingentsplätze ab Zürich mit HolidayJet wiederum sind für die Südtürkei und Zypern (jeweils im November 2015 und bereits ab Februar 2016) auch während der Wintersaison im Angebot. Auch die Destinationen Ägypten (Hurghada, Sharm el-Sheikh und Marsa Alam), die Kanarischen Inseln (Gran Canaria und Teneriffa), Tunesien (Djerba) und Finnland (Kittilä) werden mit HolidayJet angeflogen. Mit Edelweiss Air stehen Direktflüge an die Langstrecken-Destinationen Thailand (Phuket), die Malediven (Malé) und in die Dominikanische Republik (Punta Cana) zur Verfügung. Hotelplan Suisse bietet zudem auch Kontingentsplätze mit Oman Air auf die Malediven (Malé), mit airberlin nach Kuba (Varadero), Mexiko (Cancun) und in die Dominikanische Republik (Puerto Plata), mit Singapore Airlines nach Thailand (Phuket) und mit Austrian Airlines nach Mauritius an.

Highlights Wintersaison 2015/2016

Hotelplan Suisse ist für die am 1. November 2015 beginnende Wintersaison 2015/2016 mit einem vielfältigen Angebot am Markt präsent. So bieten die Reisemarken Globus Reisen, Travelhouse, Tourisme Pour Tous, Hotelplan und Migros Ferien abwechslungsreiche Ferien- und Reise-Erlebnisse für jeden Geschmack:

Die Premium-Marke Globus Reisen bietet auch im Winter 2015/2016 mit den vier Reisewelten „Perfect Days“, „Soley“, „Cruises“ und „Experience“ exklusive Reisen auf hohem Niveau an. Dazu gehören neben Städtereisen mit originellen und exklusiven Zusatzservices, exquisite Strandferien – wie beispielsweise im Indischen Ozean – oder Schiffsreisen auf Luxusschiffen, wie die Kreuzfahrt mit einem Windjammer um die Kanarischen Inseln. Unter der Rubrik „Experience“ wiederum wird der Kreuzflug in 24 Tagen rund um die Welt vom 1. bis 24. März 2016 sowie im Februar und im März 2016 je eine Flusskreuzfahrt in Myanmar angeboten.

Die Spezialisten-Reisemarke Travelhouse bietet weltweit Individualreisen an. Neu wird ein Arabien-Katalog mit geführten Rundreisen, ausgesuchten Hotels, Ausflügen sowie Kultur- und Badeferien in den Arabischen Emiraten, im Oman, in Katar und Jordanien angeboten. Zudem werden die Travelhouse-Kataloge und der Web-Auftritt einem Redesign unterzogen.

Der in der Romandie stark verankerte Individualreise-Spezialist Tourisme Pour Tous bietet verschiedene Themen-, Individual- und Gruppen-Reisen an. Die Rundreisen „Circuits francophones“ führen rund um den Globus und gehören bei französischsprachigen Reisegästen zu den beliebtesten Angeboten. Die Marke Tourisme Pour Tous wird ausserdem 2016 das 70-Jahr-Jubiläum feiern.

Die beliebte Reisemarke Hotelplan feiert 2015 das 80-Jahr-Jubiläum. Der Katalog „Ferne Traumstrände“ wird ausgebaut, zudem wird auch die Destination Goa wieder angeboten. Das Angebot für begleitete Rundreisen mit eigener oder lokaler Reiseleitung hat Hotelplan für ausgesuchte Destinationen erweitert. Zudem wird per Herbst 2015 eine Hotelplan-App auf dem Markt sein. Diese wird sich nicht nur auf die Suche und das Buchen von Reisen beschränken: Ziel ist es, dem Kunden ein Tool zur Verfügung zu stellen, das ihm auch unterwegs mit Informationen und Tipps zur Seite steht, die Reisedokumente und den Reiseablauf darstellt und auch als Kontaktschnittstelle zu Hotelplan bei Fragen und Problemen agiert.

Bei der Direkt-Reisemarke Migros Ferien können Kunden Angebote aus Broschüren oder auf der dynamischen Website Pauschal-Arrangements sowie individuell zusammenstellbare Reisen in über 3’000 Hotels an 150 Destinationen reservieren. So können Leistungen einzeln gebucht und Flugtage sowie Aufenthaltsdauer frei gewählt werden. Der Online-Anteil beträgt bereits sehr hohe 70 Prozent.

Bianca Gähweiler

Head of Corporate Communications

Bianca Gähweiler

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.