Glattbrugg, 25. Oktober 2016 │ Koni Iten, CEO Interhome & Leiter Holiday Home Division Hotelplan Group, wird wie seit Längerem geplant per Ende April 2017 in die Früh-Pensionierung gehen. Norbert Good wird seine Nachfolge per 1. März 2017 antreten.

Seit Koni Iten (59) die Funktion als CEO Interhome 2014 übernommen hatte, war der vorzeitige Rückzug aus dem Arbeitsleben per 2017 bereits geplant, um sich wieder vermehrt seinen Hobbys zu widmen. So wird Koni Iten ab 1. März 2017 seinen Nachfolger Norbert Good in die Geschicke der Holiday Home Division von Hotelplan Group sowie von Interhome einführen und ihm bis Ende April 2017 beratend zur Seite stehen. Norbert Good wird zudem Mitglied der Konzernleitung von Hotelplan Group sein.

Norbert Good (54) hatte in der Schweiz und im Ausland verschiedene Funktionen in der Reisebranche inne, zuletzt als Managing Director beim holländischen Touringclub MT ANWB Travel in den Niederlanden. Der gebürtige Schweizer startete seine Karriere mit einer Verkehrsbüro-Lehre und sammelte seit inzwischen mehr als 30 Jahren seine grossen Tourismus-Erfahrungen vor allem im Ausland.

„Wir bedauern die vorzeitige Rente von Koni Iten und wünschen ihm alles Gute für seinen verdienten Ruhestand. Wir bedanken uns vor allem für sein langjähriges Engagement als CIO der Hotelplan-Gruppe, hatte er doch federführend auch zur effizienten Digitalisierung beigetragen. Nicht zuletzt gebührt ihm auch ein grosses Dankeschön für die erfolgreiche Leitung von Interhome während der letzten drei Jahre“, sagt Thomas Stirnimann, CEO Hotelplan Group. „Gleichzeitig freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit Koni Iten eine ausgezeichnete Nachfolgelösung mit Norbert Good gefunden haben. Wir sind überzeugt, dass er sich nicht zuletzt durch seine Erfahrungen im Incoming-Geschäft sowie im Ausland sehr schnell und gut auch bei unserer Holiday Home Division einbringen kann“, ergänzt er.

Norbert Good neuer CEO Interhome & Leiter Holiday Home Division (PDF)
Bilder (ZIP)