Logo Hotelplan Group

Ungebrochene Reiselust im Herbst und Winter

Hotelplan Suisse14. September 2023

Die Reiselust der Schweizerinnen und Schweizer war im Sommer 2023 ungebrochen. Das zeigt die Sommerbilanz von Hotelplan Suisse. Und auch in den kommenden Herbst- und Wintermonaten zieht es die Kundinnen und Kunden des Schweizer Reiseveranstalters ins Ausland.

Der Reiseveranstalter Hotelplan Suisse mit den Marken Hotelplan, Migros Ferien, travelhouse und tourism pour tous blickt √§usserst zufrieden auf die diesj√§hrige Sommersaison zur√ľck. F√ľr die kommenden Monate zeigt sich ebenfalls eine hohe Reiselust bei den Schweizerinnen und Schweizern. Im Herbst m√∂chten die meisten Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse entweder den Sommer verl√§ngern oder St√§dte erkunden. Zu den Top-Destinationen geh√∂ren Zypern, Griechenland und die Kanarischen Inseln. Aber auch Tunesien ist wieder im Trend ‚Äď 16% mehr Kundinnen und Kunden reisen in das nordafrikanische Land als 2022. Bei Langstrecken sind die Malediven, Thailand und Costa Rica hoch im Kurs. Ausserdem nutzen viele die mildere Jahreszeit f√ľr St√§dtereisen. Neben den beliebten Zielen wie London, Paris und Lissabon begeistern in diesem Herbst auch weniger bekannte St√§dte wie Valencia und Porto mit ihrem einzigartigen Charme.

W√§hrend der kalten Wintermonate sehnen sich die meisten ebenfalls nach Sonnenschein: Die Malediven, √Ągypten und Thailand geh√∂ren zu den beliebtesten Reisezielen. Doch es gibt auch einen neuen Trendsetter unter den Top-Reisezielen: Finnisch-Lappland. Schneeweisse Abenteuer wollen dieses Jahr 93% mehr Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse erleben als 2022.

Grosses Vertrauen dank umfassendem Service
Die Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse schmieden also schon heute ihre Ferienpl√§ne f√ľr 2024. Die Ferien werden damit wieder l√§nger im Voraus gebucht: 62% der Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse buchen ihre Reise mindestens 90 Tage vor Abreise, 27% sogar 180 Tage im Voraus. "Es freut uns sehr, dass unsere Kundinnen und Kunden wieder zuversichtlicher sind, was die Planung ihrer Ferien angeht. Sie wissen, dass sie sich auf uns verlassen k√∂nnen, und wir in jeder Situation einen umfassenden Service gew√§hrleisten. Wir rechnen damit, in diesem Jahr wieder das Niveau von 2019 zu erreichen", sagt Nicole Pfammatter, CEO Hotelplan Suisse. Denn der Reiseveranstalter blickt auch auf eine erfolgreiche Sommersaison zur√ľck. Am beliebtesten waren bei den Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse in diesem Sommer Destinationen rund um das Mittelmeer wie Spanien, Griechenland und die T√ľrkei. Bei Langstrecken lagen Reisen nach Kanada und in die USA hoch im Kurs. Zwar noch nicht im gleichen Ausmass wie vor der Pandemie, dies k√∂nnte sich aber 2024 wieder √§ndern: Ferien in den USA im Sommer 2024 werden bereits jetzt schon rege gebucht.

Bianca Gähweiler

Head of Media Relations

Bianca Gähweiler

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.